Reports Report 3721a (Event 3721-2015)

This report has been linked to the following event: Event 3721-2015
Observer
NameGotthard S
Experience Level4/5
RemarksUhrzeit geschätzt, da ich keine Uhr dabei hatte. Die Wohnung im Lundweg (6. Stock, freie Sicht über 20km nach westen) habe ich um exakt 16:05 aufgesucht. Das Ereignis fand etwa eine halbe Stunde später statt. Wir waren gerade dabei, ein kleines Teleskop auf dem Balkon aufzubauen (newton 4,5" f/8).
Location
AddressFlensburg, Schleswig-Holstein (DE)
Latitude54° 46' 29.52'' N (54.77°)
Longitude 9° 25' 40.08'' E (9.43°)
Elevation34.33m
Time and Duration
Local Date & Time2015-11-28 16:40 CET
UT Date & Time2015-11-28 15:40 UT
Duration≈3.5s
Direction
Moving directionFrom up left to down right
Descent Angle141°
Moving
Facing azimuth242.47°
First azimuth222.28°
First elevation41°
Last azimuth246.09°
Last elevation16°
Brightness and color
Stellar Magnitude-13
ColorGelb, Hellgelb, Weiß
Concurrent Sound
ObservationNo
Remarks-
Delayed Sound
ObservationNo
Remarks-
Persistent train
ObservationUnknown
Duration-
Length-
Remarks-
Terminal flash
ObservationYes
RemarksZweimaliges, Kontinuierliches, rasches Ansteigen der Helligkeit, auf der halben Strecke kurzzeitig starker Helligkeitsrückgang
Fragmentation
ObservationYes
RemarksDer Bolide leuchtete quasi 2mal hintereinander, am Ende der beiden Aufleuchtphasen "zerbröselte" die Leuchtspur, verdreifachte die Spur ihre Breite etwa. Nach dem ersten Aufleuchten dachte ich, das wars ... dann leuchtete das Teil aber noch einmal genauso hell auf. Die Schätzung der Helligkeit ist schwierig, weil der Himmel ja noch richtig blau, also kurz vor dem Einbruch der Dämmerung war, zu Beginn war die Spur beide Male etwa venushell, nahm dann aber noch deutlich zu.